logo-besel

Telefon: +49 - 83 62 - 50 54-0

E-Mail: info@besel-schwaeller.de

Dieses Projekt wird vom Freistaat Bayern aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

  • Besel & Schwäller Schaltanlagenbau GmbH – Auf in die nächste Dimension!
05.02.2019 16:45 Alter: 250 days
Kategorie: Top News

Digitalisierung im Mittelstand

Familienunternehmen Besel & Schwäller sieht keinen Grund zur Panik


Was verstehen wir im Allgemeinen unter Digitalisierung? Wir verstehen einen gesellschaftlichen Prozess, der den massiven Einsatz von Digitaltechnologien in unserem Alltag beschreibt und der zu einem Wandel der Funktionsweise von Gesellschaft, Arbeit und Wirtschaft beiträgt. Punkt.

Die Digitalisierung selbst birgt gerade für Familienunternehmen, wie es auch Besel & Schwäller Schaltanlagenbau GmbH ist, eine gewaltige Chance. Zum einen fällen Familien oft schneller Entscheidungen, dank der flachen Hierarchie und zum anderen denken Familienunternehmen in Generationen und nicht in Amtszeiten.

„Die Zukunft liegt eindeutig in der flexiblen Produktion mit kurzen Transportwegen,“ bestätigt Herr Besel. „Der Kundenwunsch verlangt vermehrt nach individuellen Produkten mit kurzer Lieferzeit.  Gerade in dieser Spezialisierung liegt unsere Stärke.“ Diese Flexibilität ist ein absolutes Kernelement, um auf Veränderungen reagieren zu können und möglichst schnell Lösungen zu finden.

„Es klingt alles so simpel,“ erörtert der Geschäftsführer Rainer Besel weiter, „doch stoßen auch wir bei der Digitalisierung im B2B Bereich an unsere Grenzen.“ Digitalisierung im Allgemeinen ist nichts Neues. Die Geschichte begann bereits in den späten 30er Jahren. Was wir heute unter Digitalisierung verstehen, hat jedoch wenig mit Konrad Zuse und kühlschrankgroßen Computern gemein.

„Wir, als Privatpersonen,“ spricht Herr Besel die Problematik direkt an, „haben die Erwartungshaltung, dass unsere Arbeitgeber, unsere Geschäftspartner und unsere Kunden genauso digital affin bzw. flexibel sind, wie die großen Spieler aus unserem Privatleben.“

Jeder ist es privat gewohnt bei Amazon zu bestellen und innerhalb des folgenden Tages erfolgt die Lieferung. Der größte Onlineshop der Welt ging vor 20 Jahren mit einer mächtigen Idee an den Start: ein System für Kunden zu entwickeln, das per Algorithmus Kaufvorschläge unterbreitet. Durch die künstliche Intelligenz weiß das System genau, was sind unsere Bedürfnisse und versucht diese dank seiner programmierten Algorithmen zu befriedigen.

Für ein Unternehmen im B2B-Bereich, wie Besel & Schwäller Schaltanlagenbau GmbH liegt der Fokus woanders. Der Schaltanlagenbauer aus dem Allgäu sieht dies aus einer ganz anderen Sicht: erst einmal muss der Händler eine gewisse Transparenz dem Kunden entgegenbringen um das Vertrauen zu festigen. Somit deutet der Geschäftsführer direkt auf die Thematik der Kommunikation. Genau an diesem Punkt arbeitet das Unternehmen, in dem es zum einen verschiedene Social-Media-Kanäle mit unterschiedlichen Inhalten bespielt und sowie weitere Kommunikationskanäle zu seinen Kunden und Lieferanten ausbaut. Es sind auch weitere Projekte geplant, wobei Herr Besel hier um noch ein wenig Geduld bittet, da das Unternehmen kurz vor seinem Umzug an den neuen Standort steht.

Auf jeden Fall, verspricht es bei Besel & Schwäller Schaltanlagenbau GmbH weiterhin spannend zu bleiben.


Auf in die nächste Dimension